Konzertkirche Erleben

Konzertkirche Erleben
Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten Nutzungs­varianten

Nutzungs­varianten

2001 begann für die Marienkirche ein neuer Zeitabschnitt. Historisches Wahrzeichen der Stadt ist das Gebäude geblieben. Doch ihre Nutzung ist eine andere geworden.

Als Konzertkirche Neubrandenburg bietet die Marienkirche ein Kontrastprogramm. Außen: Gotische Backsteinkirche – Innen: Konzertsaal aus Glas, Beton, Stahl und Holz.

Musiker und Publikum treffen hier auf ein Raum- und Klangerlebnis. Künstlern aus der ganzen Welt bietet die Konzertkirche eine einmalige Auftrittsatmosphäre. Ob Philharmonisches Konzert, Oper, Musical, Ballett, Lesung, Liederabend – alle Genres finden hier ihren besonderen Klang.

Die Konzertkirche Neubrandenburg ist zur ersten Adresse für Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern geworden. Durch ihre ausgezeichnete Akustik überzeugte sie als Spielstätte mit Live-Übertragungen für den Rundfunk und internationale DVD-AUDIO Produktionen. Für die Neubrandenburger Philharmonie ist sie mit ihren ausgezeichneten Bedingungen zur Heimstatt geworden. Seit Juli 2017 wird die Klangvielfalt durch die Königin der Instrumente, eine Konzertorgel mit 70 Registern und 2.852 Pfeifen, bereichert.

Die Dauerausstellung “Wege zur Backsteingotik – In Neubrandenburg zur Wehr und Zier” im Turmbereich der Marienkirche, dem ältesten noch erhaltenen Bauteil, ist eine Station der Europäischen Route der Backsteingotik.

© B. Schaeffer

 

Weiterlesen Schließen

Umbau der Marienkirche

Daten und Partner

Bauherr/Umbau zum Konzertsaal: Stadt Neubrandenburg
Betreiber:  Veranstaltungszentrum Neubrandenburg GmbH
Planung: Generalplaner Architekturbüro, Prof. Pekka Salminen, Helsinki
Bauleitung: Felix Thoma, Ingolf Noack, Berlin
Projektmanager: Stadtentwicklungsgesellschaft Neubrandenburg mbH

Spatenstich: 08. April 1998
Fertigstellung Rohbau: 07. Juli 2000
Fertigstellung Ausbau: 30. Juni 2001
Einbau der Orgel: ab Februar 2017
Einweihung der neuen Orgel: 12. Juli 2017

Weiterlesen Schließen

Auszeichnungen

Die Konzertkirche Neubrandenburg erhielt bisher fünf bedeutende Auszeichnungen. Der finnische Architekt Pekka Salminen wurde für die Architektur der Konzertkirche Neubrandenburg mit einer der Auszeichnungen zum Deutschen Architekturpreis 2003 geehrt.

Der Preis wird alle zwei Jahre unter der Schirmherrschaft der Bundesarchitektenkammer von der Ruhrgas AG, Essen, ausgelobt und ist mit insgesamt 50.000 EUR dotiert.

Neben dem Hauptpreis, der 2003 an das Bundeskanzleramt in Berlin ging, vergab die Jury fünf mit je 5.000 EUR dotierte Auszeichnungen für Neubauten und für vorbildliche Sanierungen von Altbauten. Eine dieser Auszeichnungen ging an Professor Pekka Salminen.

Zur Teilnahme am Wettbewerb waren Arbeiten auf dem Gebiet der Architektur und des Städtebaus sowie Arbeiten zur Sanierung und Erhaltung historischer Bausubstanz zugelassen, die nach dem 1. Januar 2000 in Deutschland fertiggestellt wurden.

Die eingereichten Arbeiten wurden hinsichtlich ihrer Einbindung in den vorhandenen Kontext, ihrer Gestaltung und Nutzung von einer Fachjury beurteilt.

Mit dem Deutschen Architekturpreis werden für die Entwicklung des Bauens in unserer Zeit beispielhaften Gebäude geehrt, die sich durch ganzheitliche, innovative Lösungen auszeichnen.

Dieser Auszeichnung gingen vier weitere voran. Die Architektur der Konzertkirche wurde bisher mit dem Architekturpreis der finnischen Betonindustrie für die Betonkonstruktion des Jahres (02.2002), mit einer Auszeichnung zum Balthasar-Neumann-Preis (06.2002),
mit dem Landesbaupreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern (10.2002) und dem Finnischen Staatspreis für Kunst (11.2002) ausgezeichnet.

Weiterlesen Schließen

Bestuhlungsplan

Mit dem Einbau einer Orgel gilt ein geänderter Bestuhlungsplan:

Platzkapazität insgesamt: 809 Plätze
Parkett: 554 Plätze
Sparkassenrang: 133 Plätze
Orgelempore: 122 Plätze

Sitzplan KK 2019

Die Konzertkirche verfügt zusätzlich zum Bestuhlungsplan über jeweils 4 Rollstuhlplätze ebenerdig rechts und links neben dem Parkett. Ein Lift für den Sparkassenrang ist vorhanden. Für weitere Informationen steht das Servicepersonal in der Konzertkirche den Gästen zur Verfügung oder vorab berät Sie das Team im Ticket-Service im HKB.

Ticket-Service im HKB: Telefon 0395 5595127 | Mail: ticket-service@vznb.de
Informationen für Veranstalter/Agenturen:
Bereich Veranstaltungen: Telefon: 0395 5595122 | Mail: info@vznb.de

 

Weiterlesen Schließen